[*] Images_Preloading_Alt
lade Bild 0 di 0
Grand Hotel Vesuvio - Neapel
Grand Hotel Vesuvio - Neapel
Grand Hotel Vesuvio - Neapel
Grand Hotel Vesuvio - Neapel
Grand Hotel Vesuvio - Neapel
Grand Hotel Vesuvio - Neapel
Grand Hotel Vesuvio - Neapel
Grand Hotel Vesuvio - Neapel

Echia Club

Fitness und Relaxation Centre
'Echia Club, Fitness-und Entspannungszentrum im Grand Hotel Vesuvio, ist zu einem unverzichtbaren und einzigartigen Bezugspunkt für unsere Gäste. 
Die stimmungsvolle Ambiente und Kuvertierung, Frieden und Magie, die in unserem kleinen Juwel des Grand Hotel Vesuvio lauern, machen diesen Raum ein Ort, abgestimmt auf die Bedürfnisse von Körper und Geist zu nehmen. 
Cardio, Pool, Jacuzzi, Sauna, türkisches Bad, das sind die Leistungen des Club angeboten'Echia Club, Fitness-und Entspannungszentrum im Grand Hotel Vesuvio, ist zu einem unverzichtbaren und einzigartigen Bezugspunkt für unsere Gäste. 
'Echia Club, Fitness-und Entspannungszentrum im Grand Hotel Vesuvio, ist zu einem unverzichtbaren und einzigartigen Bezugspunkt für unsere Gäste. Die stimmungsvolle Ambiente und Kuvertierung, Frieden und Magie, die in unserem kleinen Juwel des Grand Hotel Vesuvio lauern, machen diesen Raum ein Ort, abgestimmt auf die Bedürfnisse von Körper und Geist zu nehmen. 
Cardio, Pool, Jacuzzi, Sauna, türkisches Bad, das sind die Leistungen des Club angeboten
 
Die Legende von einem Namen, der Charme eines Ortes
Das Etymon des Wortes “Echia” ist ungewissen Ursprungs und schwankt zwischen dem Mythos der Venus und des Herkules. Doch egal, ob Schönheit oder Kraft, die Wurzel dieses antiken Namens ist die Geschichte des Berges, der hinter dem Grand Hotel Vesuvio emporragt, nämlich dem Monte Echia, dem das Hotel seine Ehre erweisen wollte. Hier, wo sich die Sirene Parthenope verzweifelt in die Fluten stürzte, nachdem sie erfolglos versucht hatte, Odysseus zu betören, an den Ufern des schönsten Golfs der Welt, entstand der älteste Stadtkern Neapels. Hier am Fuße des Berges Echia war es, wo die Griechen im 9. Jh. v. Chr. „Parthenope“ gründeten, die später „Palepoli“, die „alte Stadt“ genannt wurde. Die griechischen Siedler, wahre Meister in der Wahl für den Bau ihrer Siedlungen an neuen Gestaden, konnten nicht umhin, hier zu verbleiben: Der Zauber der Bucht, die üppig grünen Berghänge, das fischreiche Meer, die schwefelhaltigen Mineralwasser des Berges Echia erschienen wie eine göttliche Gabe für menschliches Glück.

Online-Buchung

Kündigen Optionen
[*] Images_Preloading_Alt
lade Bild 0 di 0
[*] Images_Preloading_Alt
lade Bild 0 di 0