[*] Images_Preloading_Alt
lade Bild 0 di 0
Grand Hotel Vesuvio - Neapel
Grand Hotel Vesuvio - Neapel

Echia Club

ECHIA CLUB
Der Echia Club ist von
Montag bis Freitag
von 7:300 bis 21:00 Uhr geöffnet

Samstags und an Vorfeiertagen
von 8:30 bis 20:00 Uhr

Sonntags und an Feiertagen
Geschlossen.

Zugang zum Schwimmbad nur an festgelegten Uhrzeiten.
Mit Eintrittsgebühr.
Reservierungspflichtig.
Fitness & Relaxation Centre

Der Echia Club, das Fitness&Relaxation Center des Grand Hotel Vesuvio ist ein exklusiver und beliebter Treffpunkt unserer Gäste, der nur einer engen und ausgewählten Anzahl von Mitgliedern vorbehalten ist.Die stimmungsvollen und behaglichen Räume sowie die Ruhe und Magie, die dieses Kleinod des Grand Hotels Vesuvio durchdringen, machen diesen Ort, an dem sich Marmor, Mosaike, bunte Kristallglasscheiben, kostbare Hölzer, Licht und Wasser, Felsen und sanft geschwungene Linien harmonisch vereinen, zu einem perfekten Ort für die Pflege von Körper und Geist. Kardio-Fitness, Personal Training (Bodenturnen, Flex Appeal, sanfte Gymnastik, Problemzonengymnastik, Aerobic mit geringer Körperbelastung, Ganzkörpertraining, Walking und Jogging) Schwimmbad, Sauna, Whirlpool, türkisches Bad, Aromatherapie, Sonnendusche, Massagen, Self Service-Juice & Fruits-Bar sowie weitere ausgesuchte Annehmlichkeiten: all dies sind die vom Club gebotenen Dienstleistungen. Sämtliche Behandlungen werden von perfekt geschulten Trainern und Kosmetikern mit hypoallergenischen Cremes und Ölen durchgeführt und umfassen Schönheits-, Entspannungs-, Shiatsu-, Lymphdrainage- und Cellulite- Massagen.
Das Stichwort im Echia Club ist Wellness und damit die Gäste diese Oase der Ruhe und Energie in vollen Zügen genießen können, bietet das qualifizierte und fachkundige Personal jedem Gast und den wenigen glücklichen Inhabern der Echia Card ununterbrochene und persönlich abgestimmte Unterstützung, penible Aufmerksamkeit und strenge Vertraulichkeit. Wer den Echia Club betritt, dem öffnet sich ..."ein zauberhafter Ort voll Magie und Vertraulichkeit!!!" (Sabrina Ferilli), "...eine besondere Dimension..." (Simona Marchini) und die Gäste des Clubs bedanken sich "...mit Zuneigung und Liebe" (Ricky Martin), "...für die Ruhe und das Wohlbefinden..." (Gabriele Salvatores).

Die Legende eines Namens, die Faszination eines Ortes

Das Etymon des Wortes “Echia” ist ungewissen Ursprungs und schwankt zwischen dem Mythos der Venus und des Herkules.Doch egal, ob Schönheit oder Kraft, die Wurzel dieses antiken Namens ist die Geschichte des Berges, der hinter dem Grand Hotel Vesuvio emporragt, nämlich der Monte Echia, dem das Hotel seine Ehre erweisen wollte. Hier, wo sich die Sirene Parthenope verzweifelt in die Fluten stürzte, nachdem sie erfolglos versucht hatte, Odysseus zu betören, an den Ufern des schönsten Golfs der Welt, entstand der älteste Stadtkern Neapels. Hier am Fuße des Berges Echia war es, wo die Griechen im 9. Jh. v. Chr. „Parthenope“ gründeten, die später „Palepoli“, die „alte Stadt“ genannt wurde. Die griechischen Siedler, wahre Meister in der Wahl für den Bau ihrer Siedlungen an neuen Gestaden, konnten nicht umhin, hier zu verbleiben. Der Zauber der Bucht, die üppig grünen Berghänge, das fischreiche Meer, die schwefelhaltigen Mineralwasser des Berges Echia erschienen wie eine göttliche Gabe für menschliches Glück.

Online-Buchung

Kündigen Optionen
[*] Images_Preloading_Alt
lade Bild 0 di 0
[*] Images_Preloading_Alt
lade Bild 0 di 0